Schlagwort-Archive: Dings

Die fürchterliche Furcht vor dem Fürchterlichen

Simon Pegg ist ja meistens ein Garant für hochwertige Unterhaltung.

Hier nicht.

Auf schlimmste Art albern. Total überkandidelt mit viel Slapstick, aber ohne überspringenden Funken. Sehr gewollt, aber echt gar nicht gekonnt.

Kein Wunder, ich hab von dem Film, der von 2011 ist, noch nie was gehört. War der überhaupt im Kino?

Schlimm. Ganz schlimm. Am schlimmsten aber ist, dass ich den Film bis zum bitteren Ende angeguckt habe.


Eden Log

Heilige Scheiße, was ein dämlicher Dreck!

Keine Ahnung, was das gerade war.

Es ging um eine Pflanze. Und um Energiegewinnung. Vermutlich. Pflanze ganz sicher.
Und ein Typ war da auch. Der lag an Anfang in einer Pfütze und ist dann durch hauptsächliche Dunkelheit durch ne unterirdische Gegend gestolpert. Und mutierte Monstermenschen gab’s dann auch noch. Und ne Botanikerin. Die wurde dann kontaminiert. Durch den Typ. Filmische Überwachungsaufzeichnungen wurde öfters mal gezeigt. Und lustige Darth-Vader-Gedächtnis-Wachen machten auch mit. Die sollten irgendwie jemanden finden, wurden aber hauptsächlich von den Monstermenschen verdroschen. Und als der Typ dann ganz nach oben gestolpert war, hat ihn eine Stimme aus dem Off begrüßt. Und er hat dann wieder ne ordentliche Uniform angezogen gekriegt, die er, nachdem er eine Tür zur oberirdischen Pflanze aufgemacht hat, sofort wieder ausgezogen hat. Dann hat er sich an die Pflanze gestöpselt. Dann ist die Pflanze unkontrolliert rumgewachsten, hat ihr Gewächshauskuppelglas gesprengt und in der Stadt drumrum sind alle Lichter ausgegangen. Das war aber nicht so schlimm, weil kurz darauf wurde es Tag.

Fühlte sich an, wie eine Mischung aus Cube und Resident Evil, wobei man da Resident Evil sehr unrecht tut. Hauptsächlich Cube. Auch ein Film ohne Sinn und Verstand. Diese französisch-sprechenden Filmemacher immer…  *kopfschüttel*

Optisch war’s ja ganz ansprechend, aber anderthalb Studen handlungslos aufm Sofa rumlungern ist halt auch mit ansprechender Optik was öde.

Insgesamt verlorene Zeit. Da sollte man doch eigentlich jemanden verklagen können…

P.S.: Und jetzt sitze ich hier, und versuche verzweifelt passende Tags zu finden…