Schlagwort-Archive: 3_gewinnt

Bejeweled 3

Nur mal kurz für’s Protokoll: Der Falter-Modus hat die absolut weltbeste ohrwurmeske Musik aller verdammten Zeiten!
Und auch sonst ist der Falter-Modus der weltbeste aller Zeiten.
Die Soundeffekte sind beim Eissturm-Modus sehr kernig, aber das ist leider auch der Schwierigkeitsgrad. Toller Modus, aber nicht lang genug spielbar.

Advertisements

Puzzle Kingdoms

Der in meinen Augen (im Gegensatz zu Galactrix) richtige Nachfolger von Puzzle Quest. Spielt auch in der gleichen Welt. Sogar der dicke und gefräßige Oger ist wieder mit von der Partie (köstlich!).

Allerdings isses leider nicht mehr das puzzlequestige Spielprinzip. Man muss zwar immer noch 3 gleich Nupsis zusammenbringen, aber nicht mehr über das Tauschen von zwei Nupsis, sondern über das verschieben einer ganzen Reihe. Das allein ist zwar erstmal gewöhnungsbedürftig (da man die 3 Gleichen nicht in einer Reihe machen muss, sondern auch über Eck kann), aber sonst nicht weiter schlimm.
Schlimm ist da schon eher, dass die Recherche-Minispiele nicht planbar sind. Es gibt nix zu knobeln, weil jedes Mal, wenn man z.B. ein Spiel nicht schafft, der Aufbau wieder komplett anders ist. Zufall eben. Genauso zufällig ist das Spielerlebnis. Einfach machen, und nochmal, und nochmal, und… bis man es geschafft hat. Doof. Ön Bisschen.

Auch doof ist, dass es zu leicht ist. Andererseits war ja auch Puzzle Quest meistens nur zufallsabhängig. Wobei… nö, war’s nicht. Die Gegner hatten Level und wenn man sich zu früh an einen mit zu hohem Level gewagt hat, konnte es nirgendwo soviel glücklichen Zufall geben, wie man für einen Sieg hätte brauchen müssen.
Das ist hier leider anders. Hier ist jeder Gegner eigentlich kein Gegner. Da braucht der Gegner schon scheißeviel Zufall, dass der einen besiegen kann. Schade.

Man muss auch gar nicht so viel knobeln, wie man könnte. Leider.
Durch diese Recherche-Minispiele kann man neue Truppen und Zauber und Gegenstände finden, aber die meisten braucht man nicht bzw. sind unnütz. Aber so viel anders wars damals beim Puzzlequesten auch nicht. Da konnte man auch jede Menge Zauber suchen, hat die meisten aber doch nicht benutzt.
Das ist eigentlich echt schade. Schöner wär’s, wenn man für diverse Gegner diverse Strategien (Truppen, Zauber, Gegenstände) bräuchte.

Aber trotzdem ist das irgendwie genau mein Spiel. Saugeil, phenomenal, lustig, super und auch noch klasse! Schöner Zeitvertreib und gut ausgegebenes Geld.

Ach ja, aber dicke Schelte für das össelige fucking Manual. Das hätte man getrost weglassen können. Total nutzlos. Vielmals bleibt da nur blindes Herumprobieren oder englischsprachige Foren lesen (wo dann aber auch meist nur spekulativ vermutet wird). Na ja.