Max Payne

Angesichts des letztens erschienen dritten Teils der Max-Payne-Serie, wollte ich dann doch nochmal dem ersten Teil (und somit der Serie von Anfang an) eine Chance geben.
Ich habe das damals bei Erscheinen mal gespielt, bin aber nicht sehr weit gekommen. Unter anderem, weil ich mit dieser Bullet-Time absolut überhaupt nicht zurecht kam. Und ohne war es mir viel zu schwer.
Heutzutage komm ich mit der Bullet-Time zwar immer noch nicht zurecht, und sackschwer isses stellenweise immer noch, aber ich habe trotzdem unendlichen Spaß ohne Ende mit dem Spiel.
Für mich im Moment der beste Shooter aller Zeiten!

Die Grafik ist mittlerweile natürlich grotesk alt und fast ebenso unansehnlich. Aber dafür gibts keine Deckungen und kein Auto-Heal.
Die comicartigen Zwischensequenzen, mit denen die Geschichte erzählt wird, sind prinzipiell eine großartige Idee mit viel künstlerischem Potential, das leider dadurch komplett zerstört wird, dass die Comics absolut und ohne Ende stümperhaft sind. Fotografierte Laiendarsteller durch eine Photoshopaktion gejagd. Grau-en-haft!!!!1
Ansonsten ist die Geschichte quasi ein spielgewordener Film Noir. Klassische Detektivgeschichte (auch wenn der Held aufm Papier ein Polizist ist) mit traumhaften Kommentaren aus dem Off, erzählerisch auf sehr hohem Niveau, sehr stimmungsvoll, ok, auch immer wieder sehr kitschig, aber so muss es sein, das ist ganz großes Kino. Man muss eben nur diese stümperhaft umgesetzten Comics tolerieren können.

Nettes Leveldesign mit fiesen Bosskämpfen, für die man als grobmotorisches Ich immer wieder gerne auch mal 20 Anläufe braucht.
Aber das ist nicht schlimm.
Denn die Ladezeiten bei Misserfolg sind quasi nicht vorhanden. Tot, Taste gedrückt, nächster Versuch. Das zu tippen hat länger gedauert, als es zu spielen. Das ist echt die Hölle. Vor allem, wenn man es mit diesem dümmlichen Deus Ex HR vergleicht. In der Zeit, die ich dort für einen Ladevorgang brauchte, kann ich hier beim Herrn Payne 20 neue Versuche starten.
Ich bin vermutlich zur Hälfte durch, hab bestimmt insgesamt deutlich über 100x neu geladen (ich kann’s halt echt nicht so gut), aber hab mich nicht ein einziges Mal geärgert. Kost ja nix.

Geärgert hab ich mich höchstens über diverse Sprungeinlagen, die mitunter pixelgenau durchgeführt werden müssen. Und ein bis drei Male musste ich dann auch mal lieber YouTube bemühen, weil ich echt nicht weitergekommen bin. Mal hab ich den Weg verloren (kein Wunder, wenn das immer alternativlose Schlauchlevel sind, und dann aus heiterem Himmel doch mal ne recht versteckte Abzweigung zu nehmen ist), mal war ein Sprung einfach nicht zu schaffen und ich hatte Zweifel, ob das überhaupt der Weg ist. Egal.
Ja, ach so, ja, so richtig ärgerlich fand ich einen Level in dem ein Restaurant aus heiterem Himmel in Flammen aufgeht und man einen engen feuerlosen Korridor finden und entlanglaufen muss. Das war recht willkürlich, ohne Chance, das auf Anhieb richtig machen zu können. Auch hat man nicht den Hauch einer Chance geworfenen Mollotow-Cocktails auszuweichen. Man sieht sie nicht kommen. Treffen sie einen, ist man tot. Keine Chance. Das ist ärgerlich. Oder könnte es sein, wenn die nicht vorhandenen Ladezeiten nicht wären. So nehm ich das einfach hin und weiter gehts.

Überhaupt nicht ärgerlich, sondern hochgradig spaßig sind allerdings das recht abwechslungsreiche Gameplay (gerade in Kombination mit dem netten Leveldesign) und die Traum- und Drogen-Sequenzen. Absolut einzigartig und wirklich sensastionell gran-di-os!!!1

Bis jetzt ein wirklich herausragendes Spiel!

Update 23.07.2012

Ach so, ja, schon lang zuende gespielt.

Es wurde zwar nicht mehr groß sensationell (keine Träume, keine Drogen etc. mehr), und der Endkampf war auch keiner, den man so nennen durfte, aber die Geschichte wurde schön zuende gebracht, und insgesamt war es eine der bestens Spielerfahrungen aller Zeiten.

Advertisements

One response to “Max Payne

  • Sebastian

    Ich habe damals (vor Jaaaahren) auch Max Payne gespielt und war immer hellauf begeistert von dem Spiel. Doch letztens habe ich es mir auf der PS3 im PSN heruntergeladen (den 1. Teil) und musste entsetzt feststellen, dass das Spiel mittlerweile einfach nur noch grausig ist. Ich kam mit der Steuerung nicht mehr klar, die Bullet-Time war für mich total unsteuerbar und den Gegner mit Schüssen zu treffen schien für mich schier unmöglich wegen mangelhafter Steuerung.

    Kann natürlich sein, dass ich mittlerweile von guten Grafiken und guter Steuerung verwöhnt bin….aber mir den ersten Teil nochmal antun deswegen? Ich habs versucht…es blieb bei dem Versuch :-/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: