Don’t be afraid of the Dark

Netter kleiner Monstergrusler mit fiesen kleinen Gruselmonstern.
Einige logische Ungereimtheiten, aber ne starke kleine Hauptdarstellerin und sehr gut getrickste Monsterchen, und ein überraschend böses Ende.

Was allerdings der finale Schlussakkord sollte, erschließt sich mir nicht ganz. Ich fand den sogar sehr unnötig und doof. Ich könnte fast den Eindruck gewinnen, dadurch wurde mir so’n bisschen der Film verdorben. Na ja.

Das Art-Design war sehr stimmungsvoll. Die Zeichnungen, der Keller, die Monster – das hat alles sehr gut gepasst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: