„Der Geblendete“ von Dean Koontz

Huch, was eine Altlast. Gerade gesehen, dass das hier noch gar nicht gewürdigt wurde…

Leider isses schon ganz schön lange her, dass ich den Roman gelesen habe, weshalb ich auch nicht so sehr vom Leder ziehen kann, wie ich es vielleicht gekonnt hätte, wenn ich früher was geschrieben hätte. Hmm…

War gut. Auf jeden Fall. Sehr gut sogar. Wobei es um den Geblendeten so richtig lange gar nicht ging und dann auch nicht so richtig. Glaub ich.
Viel Vorgeschichte von ihm. Geburt und so. Eigentlich gings mehr um die Mutter.
Kein Wunder. Dickes Buch. Aber gut. Damals war meine Koontz-Welt zur Abwechslung mal in Ordnung. Ist ja immer n ziemliches Auf und Ab mit mir und Koontz.
Schade, dass mir nicht mehr einfallen will, aber ist tatsächlich fürchterlich zu lange her. War aber gut!  (:

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: