Aeon Flux

Optisch ist der Film durchaus ordentlich geworden. Allem voran ist natürlich Frau Theron schon ein ziemlicher Hingucker (der an manchen Stellen allerdings arg überstrapaziert wird), aber auch das ganze Set-Decoration- und Art-Design-Zeugs ist prima gelungen. Ganz großartig diese Telepatie-Szenen in diesem Hörsaalding.
Leider wirkt abseits der Optik der restliche Film (ok, auch teilweise doch die Optik) wie ein plumper Abklatsch von Matrix. Die Story mit der ganz besonderen Frau Flux, die die ganze Welt aus den Angeln hebt und rettet… Neo lässt grüßen.
Teilweise wirkt’s auch wie Logan’s Run.
Equilibrium.
Gattaca?
Und „Die Insel“ gibts auch noch.
Ich hatte immer das Gefühl, dass alles schonmal dagewesen war.
Ok, mit dieser Klonerei kommt dann doch wieder n bisschen mehr Eigenständigkeit rein, aber trotzdem fühlt es sich letztendlich an wie „been there, done that“. Alles schonmal gesehen. Nicht genau so, aber trotzdem. Da hätte mehr drin sein müssen.
Und was genau dieser Zeppelin sollte, war mir auch nicht ganz klar.
Ach so, doch. Ohne Zeppelin hätte man keinen Zeppelin zerstören können, und kein abstürzender, zerstörter Zeppelin hätte die Mauer einreißen können.
Schade um das vergebene Potenzial.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: