Zimmer 1408

Der Anfang des Films war sehr gemächlich aber simmungsvoll. Unser Held wurde angemessen vorgestellt und der Weg ins Zimmer war sehr spannend und interessant.
Der Anfang im Zimmer war sehr gruselig und wieder stimmungsvoll und wirklich sehr, sehr gruselig. Klasse! Es gab viele nette Ideen (Radiowecker, Spiegelfenster, Außenfassade), aber mehr und mehr wurde der Film dann zu einer lauten Effektorgie.
Irgendwann war dann der Zimmerhorror nur ein böser Traum, was mich erstmal kurz verärgert hat, da aber ein kurzer Blick auf die Laufzeit ergab, dass noch knapp ne halbe Stunde vor mir lag, hab ich wieder entspannt und war gespannt wie es weitergeht.
Es ging natürlich so weiter, dass der ausgeträumte Traum nur ein Traum war und das Effekttheater nahm neue Fahrt auf (gähn).
Das Ende vom Lied war ein rechtschaffendes Hornberger Schießen, da nix aufgeklärt wurde, dafür aber unser Held heldenhaft gestorben ist, als er das Zimmer zerstört hat.
Warum war das Zimmer so verhext? Ganz entschieden „Warum?“, wenn man bedenkt, dass quasi sofort nach Fertigstellung des Hotels der Spuk anfing.
Warum gerade dieses Zimmer?
Ach, und überhaupt, warum gibts es das Zimmer überhaupt noch, wenn doch sowieso keiner das kriegen soll, weil’s da ja so mörderisch zur Sache geht? Macht man halt ne Abstellkammer draus. Etage 13 wird doch auch locker weggeleugnet.
Dass absolut gar noch nicht mal der Hauch eines Ansatzes einer Erklärung aufgetischt wurde, ist doch sehr verärgernd. Somit bleibt nur n Haufen inhaltsleerer Budenzauber zurück.
Den Vogel musste man natürlich noch mit einem schrecklichen Schlussschocker abschießen, der leider sehr sinnlos und unnötig und somit unglaublich dumm und ärgerlich war.
Insgesamt geb ich dem Film auf der Gruselskala fünf Totenköpfe für die prima erste Hälfte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: