„Seelenlos“ von Dean Koontz

Das war leider nicht so toll wie der Vorgänger.
Odds Reise im Tunnel hin und seine Flucht zurück waren leider unendlich öde. Der Mittelteil mit der bösen Bösewichtin war recht spannend und interessant, aber insgesamt hat mich der Vorgänger mehr vom Hocker gerissen.
Allein der klosterhafte Ausblick sorgt dafür, dass ich mindestens mal den dritten Teil lesen möchte und mich darauf auch irgendwie freue.
Vielleicht lags auch hauptsächlich daran, dass mir am ersten Teil ganz ausgesprochen gut der Odd mit der Stormy gefallen hat. Das war sehr nett zu lesen. Und wo keine Stormy, da kein Odd mit Stormy.
Na ja.
Auf ins Kloster!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: