Monk

Das war’s dann. Schade.
Nach längerer Pause hab ich dann doch mal die letzten 1,5 Staffeln geguckt.
Nach sechs Staffeln hatte ich eigentlich starker Ermüdungserscheinungen. Die üblichen Monk-Sperenzchen haben eher für genervtes Fremdschämen als für Lustigkeit gesorgt.
Die altbackene Präsentation mit MotW anstatt staffelübergreifendem roten Faden hat genervt. Man hätte so schön die Ermittlungen bezüglich der Trudy-Ermordung einflechten können. Nix. Ein Jammer.
Na ja.
Aber zuende gucken muss man die Serie dann halt doch.
Also hab ich mir an drei Tagen die letzten 1,5 Staffeln reingezogen.
Und es war phantastisch! OK, die Monkisms haben öfters immer noch genervt. Aber sie hielten sich doch sehr in Grenzen bzw. wurden erträglicher präsentiert. Es wurde irgendwie mehr auf den Menschen Monk und seine Gefühle eingegangen als nur die bloße Zurschaustellung der Albernheit. Keine Ahnung. Ich hatte jedenfalls extrem gute Unterhaltung, die mit der letzten Doppelfolge, in der dann auch die Ermordung Trudys aufgeklärt wurde, ihren krönenden Abschluss fand.
Und natürlich isses deswegen sehr schade, dass es jetzt vorbei ist. Aber es war klasse!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: