„Der Buick“ von Stephen King

Es gibt ja manchmal doch Bücher, die besser nicht geschrieben worden wären.
Und wenn ich nicht so ein vergesslicher Tropf wäre, dann hätte ich das auch noch nichtmal zuende gelesen. Hab ich aber. Hat nicht geholfen.
Selten so einen dümmlichen und langweiligen Quatsch gelesen.
Ständig binden sich Leute Seile um den Bauch, obwohl ein Seil eigentlich nix bringt, und ständig kommen sie nicht raus, wenn man ihnen sagt, sie sollen raus kommen, und ständig fällt die Temperatur um danach wieder zu steigen. Und Laber und Rhabarber.
Eine ordentliche Geschichte mit ordentlichem Spannungsbogen sucht man vergeblich. Die Charaktere sind nur Namen und zwar auch noch austauschbare. Was das Auto, das keins ist, so macht und ausspuckt und verschwinden lässt, ist uninteressant bis zum Einschalfen.
Insgesamt eines der furchtbarsten Bücher der Weltgeschichte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: