Infestation

Aufgrund des deutschen Untertitels „Nur ein toter Käfer ist ein guter Käfer“ bin ich von einer ziemlich lustigen Angelegenheit ausgegangen. War dann aber doch recht erträglich. Wird zwar überall als Komödie verkauft, aber mehr als ein paar Schmunzler waren nicht drin.
Ansonsten ein durchschnittlicher Monsterhorror mit ordentlichen Tricks, einem etwas unförmigen Hauptdarsteller, einer netten Hauptdarstellerin, einem überlebenden Quotenschwarzen, einem Vater-Sohn-Konflikt, einigen überraschenden Szenen und insgesamt doch gutem Unterhaltungswert.
Leider machte es auf mich einen etwas unausgegorenen Eindruck, wie das Überleben der Menschheit eingefädelt wurde, denn warum der Held am Anfang aufgewacht ist, sonst aber keiner, mochte sich mir nicht ganz erschließen. Na ja.
Ach ja, und der Schluss-Gag hat mir über die Maßen gefallen. Nicht der übliche Springteufel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: