In meinem Himmel

Sehr anstrengend. Und lang. Zu lang. Lustige „gerechte Strafe“ für den Mörder. Aber insgesamt hat es vermutlich nicht sehr geholfen, dass von Anfang an klar war, dass die Hauptperson tot ist.
Die ganzen Himmel-Szenen hätte man getrost weglassen können, und dass sie zum Schluss mit dem Typ irgendwie quasi Kontakt aufnimmt, war doch recht albern und unpassend.
Weltklasse allerdings die Szene, als die Schwester im Mörderhaus das Beweisbuch findet. Ganz großes Kino!
Ja, ok, und es war auch ganz schön spannend, ob sie ihn nun kriegen und wie oder was. Aber ich hätte es mir insgesamt anders und weniger esoterisch gewünscht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: