"Ice Ship" von Preston/Child

Ja, ok, war ok, aber so richtig der Burner dann auch nicht. Irgendwie hätte ich mir mehr geheimnisvolle Mystery erwartet. Das Ende war grandios. Da könnte das Buch erst so richtig losgehen. Obwohl… nee, doch nicht. Aber das Ende ist der bessere Anfang. Schade, dass ich für diese grandiose Kopfkino-Vorlage soviel doch recht entbehrliches Buch lesen musste. Alle Charaktere waren irgendwie unnahbar. Nichts hat soch richtig gepackt. Man hat’s halt so gelesen und so. Das letzte Viertel/Fünftel war dann noch recht spannend mit dem Sturm und dem Schiff und so, aber letztendlich doch recht konventionell. Ach, schade. Als Film bestimmt spektakulär. Als Buch… na ja.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: