Jennas Kuchen

Gut gedacht, schlecht gemacht.
Eigentlich sollte der Film schön und lustig und interessant sein, aber irgendwie ist die Umsetzung total misslungen. Die ganze Zeit wartet man irgendwie, dass es losgeht. Dass man mit den Personen mitleidet/-freut/-fiebert, oder so. Aber es kommt nie dazu. Man guckt und bleibt total unberührt vom Geschehen.
Und dass jedes zweite Wort in diesem Film „Pie“ ist, macht’s auch nicht gerade besser…
Und dass wir den Film als analoge SD-Konserve mit altem Rekorder geguckt haben, auch nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: