The Final – Nächste Stunde: Rache

Total tolle Grundidee ziemlich schlecht umgesetzt.
Irgendwann so ab der Hälfte des Films war dann doch die Luft arg raus und es kam keine neue nach. Da wurde es doch etwas langatmig und -weilig.
Aber bis dahin wurde ich primstens unterhalten. Da hab ich schon Schlimmeres gesehen.
Vielleicht hätte man die Quälereien etwas expliziter ausführen können.
Vielleicht hätte man sogar die Folgen für die Opfer darstellen können.
Es wurde sehr schön gezeigt, warum die bösen Leute ihr Schicksal verdient haben, und da wäre es durchaus schön gewesen, wenn man hinterher auch irgendwie gesehen hätte, wie sich ihr Schicksal tatsächlich auswirkt. Aber da wären die guten Leute ja nicht mehr mit von der Partie gewesen, was dann irgendwie auch nicht zusammengepasst hätte. Zwei Filme vielleicht. Hmm, egal.
War jedenfalls insgesamt nicht so viel Zeitverschwendung wie z.B. gestern.
Die tolle Grundidee reißt’s halt raus. Auch die Umsetzung. Die Maskierung der Quälgeister. Hach, irgendwie schreib ich mich gerade in voll die Lobeshymne. Deshalb schnell aufhören. So gut war er halt wirklich nicht. Aber gut. Oder so.  (c:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: