5150 Elm's Way

Ach, die Franzosen wieder. Auch wenn sie in Kanada wohnen, sind sie doch immer ganz schön komische Filmemacher.
Es begann interessant, wurde dann aber doch recht schnell sehr anstrengend, rätselhaft und unlogisch.
Zu keiner Zeit ging mir das Schicksal des armen Gefangenen nahe. Und die Bösen waren auch mehr schlecht als recht nicht böse und grau gemalt. Ist ja prinzipiell ne nette Idee, dass der Killer nur schlechte Menschen tötet und somit irgendwie moralisch gut handelt, aber das gibts in … (Filmtitel vergessen, Mist!) und Dexter wesentlich spannender und interessanter und ergreifender.
Das Ende kam dann auch irgendwie sehr abrupt und machte einen nicht sehr befriedigenden Eindruck.
Insgesamt ein sehr entbehrliches Filmvergnügen, das hoffentlich nicht fortgesetzt wird, auch wenn sich die Macher eine kleine Hintertür offengelassen haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: