Gothic 4 – Demo

Mein kurzer Senf:

Ich finde es zu leicht.
Hoffentlich liegt das nur an der Demo.
Für mich war bisher ein Minecrawler auch in seiner schwächstens Ausführung ein unüberwindbares Hindernis. Hier ist es noch nicht mal der Hauch einer Erdnuss! Und wenn ich am Anfang einer Heldenkarriere einen Steingolem wegputze wie nix, dann… na ja.
Die Schatten bewegen sich bei einer z.B. untergehenden Sonne nicht schön weich durch die Gegend, sondern ruckeln „sekundenweise“ um eine Position weiter. Sehr störend und unglaubwürdig!
Die Dialoge sind leider was logischen Gesprächsverlauf angeht sehr schlecht umgesetzt. Es werden exakt die gleichen Sätze in exakt der gleichen Betonung aufgesagt, egal in welcher Reihenfolge ich die verschiedenen Dialogoptionen wähle und ob die Betonung dann vielleicht gar keinen Sinn mehr macht. Wenn Sie verstehen, was ich meine.
Wenn unser namenloser Held springt, sieht das leider a) von der Animation her dämlich aus und ist b) auch sehr ungewöhnlich, weil nicht der Held im Bild rumspringt, sondern das Bild selber springt und der Held an der selben Monitorposition bleibt.
Ob das Kampfsystem was taugt, kann ich schlecht beurteilen, da die Kämpfe viel zu leicht waren. Aber vermutlich wird es nix für mich sein, weil ich für solche actionlastigen Systeme leider zu tolpatschig-grobmotorisch drauf bin. Risen wurde ja diesbezüglich auch unheimlich gelobt und ich habe nur gekotzt. 😉
Aber da man mit viel Laufen und viel Zaubern, Pfeil und Bogen auch zum Ziel kommen kann, auch wenn Kämpfe schwerer sind…
Grafisch gefällt es mir sehr gut (bis auf die Schatten). Irgendwelches Aufpoppen oder ähnliches ist mir nicht negativ aufgestoßen. Eher schon, dass interaktive Punkte am unteren Bildrand mit „Truhe… E drücken…“ angezeigt werden, denn dort guck im im Normalfall einfach nicht hin. Mein Blick ist beim Spielen eher in der Mitte oder in der oberen Hälfte, damit ich sehe, wo ich hinlaufe. Da fällt mir schonmal nicht auf, dass ich eigentlich eigentlich was aufnehmen/benutzen könnte.
Die Quests… Na ja. Normal halt. Aber da kann ja auch noch jenseits der Demo mehr kommen.

Heiligs Blechle! Wer nennt so ein langes Geschreibsel denn „kurzen Senf“… Na ja.

Insgesamt war ich spontan wegen den ruckelnden Schatten sehr ungehalten, würde aber jetzt, nachdem ich die Demo durchhabe, trotzdem sofort gern weiterspielen.

Daumen hoch und viel Vorfreude von meiner Seite!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: