The Tribe – Die vergessene Brut

Heiliger Bimbam, was ein Wurstfilm! Schlechte Schauspieler, schlechtes Drehbuch, schlechte Dialoge, schlechte Synchro. Und was nicht schlecht war, war absolut gewöhnlich. Keine neuen Ideen, dafür aber umso mehr Abgedroschenheit. Nach 20 Minuten hab ich das Drama dann auch beendet. Es gab wirklich nichts, gar nichts außergewöhnliches, originäres an dem Film. Von wegen „In bester Tradition“… Langweiliger und plumper Aklatsch. Schlimm!

Advertisements

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: