Heroes of Might and Magic V

Coole Sache. So richtig schön HoMM, auch wenn’s gar nicht mehr vom originalen Erfinder ist.

Die 3D-Grafik nervt in der Reiseübersichtsansichtskarte zwar mitunter, weil ich’s doch unnötig zeitraubend finde, die Ansicht zu drehen, es aber (vor allem Untertage) öfters mal nötig ist. Aber schön anzuschauen isses halt schon. Ich hätte mir den Kompromiss gewünscht, dass 3D, aber ohne drehbare Kamera. Sodass keine Kisten irgendwo versteckt rumstehen oder irgendwelche Wände das Klicken verhindern können. 3D, aber ohne 3D, so quasi. Nur optische Kosmetik. Na ja. Egal.

Lustig auch, dass das Spiel eigentlich so schön deutsch lokalisiert ist, auch die Sprachausgabe in den Spielgrafik-Zwischenszenen, man dann aber plötzlich von gerenderten Zwischenfilmen auf russisch zugetextet wird. Aber die deutschen Untertitel helfen.

Aber auch hier (wie auch bei Puzzle Kingdoms) ist es n bisschen zu einfach. Die erste Kampagne war jedenfalls keine große Herausforderung. Mal sehen, wie sich die weiteren spielen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: