The Witcher

Seit 11.01.2010 wird nun also endlich mal der Witcher gespielt.

So richtig überzeugen kann er mich allerdings nicht.

Mir gefallen die Menüs (Inventar, Questlog, Fertigkeiten etc.) nicht so, mir gefällt die Betextung von z.B. Türen und Gegenständen gar nicht (schrecklich unatmosphärische Schriftart). Die ganze Questpräsentation ist irgendwie recht unübersichtlich und komisch. Und komisch sind auch andere Sachen, wie z.B. der Detektiv Raymund Marloewe. Warum müssen die Spielefritzen nur immer so lustig drauf sein?! Warum kann man nicht ein durch und durch „ernsthaftes“ Fantasyspiel machen, das zwar auch lustig sein kann, aber lustig in sich und nicht mit lustigen Anspielungen auf die reale Welt? Vielleicht sollte ich mich langsam an diese Lustigkeit gewöhnt habe, aber gerade wenn ein Spiel so schrecklich erwachsen tun will, dann stößt es mir um so schlimmer auf.

Aber sowieso finde ich diese schreckliche Erwachsenheit des Spiels auch etwas… gewollt und nicht gekonnt unglaubwürdig aufgesetzt. Immer wieder wird man von der Witcher-Stimme aus dem Off ganz dezent auf die doch so weitreichenden Konsequenzen von irgendwelchen Entscheidungen hingewiesen. Wobei man immer wieder auch gar keine Entscheidung hat. Beispiel „Orden“. Da wird man von so nem Futzi gefragt, ob man denn vielleicht Mitglied werden möchte. Da sagt der Herr Witcher einfach nur „Nein“. Mir erschließt sich da leider so gar nicht, warum ich überhaupt gefragt werde. Denn ich (der Pepsodent) würde ums Verrecken gern da Mitglied werden, denn es gibt da einen Schmied, der nur mit Ordensleuten handelt. Aber mich fragt man ja nicht. Bwz. ich darf ja nicht antworten.
Und man kann auch ganz toll Sex mit ganz toll vielen Frauen haben.
Voll das Erwachsenenspiel!

Die Kämpfe sind ganz nett in Szene gesetzt. Wie der Herr Witcher herrlich mit dem Schwert durch die Gegend wirbelt ist sehr schön anzusehen. Man muss sich auch nicht mit solchen Frickeligkeiten wie Blocken oder Ausweichen auseinandersetzen, denn das macht der Herr Witcher automatisch.

Die Geräuschkulisse ist insgesamt OK, allerdings auch sehr repetitiv, was mich dann doch wieder ganz schnell ganz gehörig nervt. Beispiel: Man muss einen alten Mann durch nen Sumpf geleiten und wird natürlich alle Nase lang angegriffen. Und da sagt der Ärmste dann immer wieder (im Abstand von ca. 5 Sekunden) „Es ist genug“. Wie nervtötend! Oder das Kindergereische in der Stadt. Die ersten 1,5-mal noch atmosphärisch, dann nur lästig.

Grafisch isses auch OK, aber es gibt bei Dialogen schonmal ganz schön komische und unpassende Gesten zu sehen. Sonst isses eigentlich vielleicht sogar mehr als nur OK, aber trotzdem haut es mich nicht so aus den Socken.
Der Witcher ist mir zu weit rechts… äh links… angeordnet, das sieht öfters mal seltsam aus, wenn er durch die Gegend läuft.

Und warum es keine NPC stört, wenn ich nicht nur ungefragt in seinem Haus rumrenne, sondern auch noch alle Kisten und Schränke durchwühle, tja, das wüsste ich auch hier mal gerne. Es großer Atmosphärekiller!

Na ja. Bisher insgesamt ganz nett, aber die Hysterie bezüglich der Tollheit des Spiels, die allenthalben herrscht, kann ich leider gar nicht nachvollziehen.
Und ob ich es zuende spiele, ist auch noch nicht so klar. Hängt vermutlich von der Bremse WoW ab, und ob mir dadurch die Veröffentlichung von Drakensang 2 ins Witcher-Gehege kommt. Denn das hat dann nämlich den DSA-Bonus und somit absolute Priorität.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: