Divinity 2: Ego Draconis

Es ist jetzt quasi so, dass ich seit dem 16.11.2009 diese drachige Rollenspiel spiele, und seit dem 16.11.2009 damit hadere, ob es nun gefällt und gut ist oder doch eher nicht.

Testberichte sagten damals unisono, dass es zwar nicht der Oberknaller, aber doch recht unterhaltsam und kurzweilig sei.
Aber ich komm in die Story kein Stück rein, bleib ständig an irgendwelchen kleinen Kisten oder gar Werkzeugen hängen, finde die Ausrufungs-/Fragezeichen der Quest-NPCs dümmlich, verfliege mich als Drache immer nur absolut orientierungslos, finde viele „lustige“ Anspielungen auf die reale Welt (Stan & Olli etc.) und flapsigen Sprüche albern und stimmungsleer. Es gibt keinerlei Fallschaden. Als Drache kann man nicht nur keine Bodentruppen angreifen, man sieht sie noch nichtmal. Sehr schön, wenn man in einem noch nicht zu Fuß besuchten Gebiet landet. Aber vermutlich sollte ich lieber froh sein, dass man auf dem Boden liegende Questgegenstände sehen kann.

Auf dem Papier würde ich eigentlich allen Testberichten absolut zustimmen. Das Gefühl sagt aber leider was anderes. Es reicht zwar ganz knapp zur Nicht-Zeitverschwendung, aber eben nur ganz knapp. Erst recht, wenn ich die letzten Spiele Mass Effect und Risen (oder was früher: Drakensang) betrachte. Die hatten auch Nervereien, aber ich war von Anfang an gepackt und begeistert (OK, Mass Effect hat sich auch etwas gewehrt, kam dann aber umso gewaltiger).

Ego Draconis bleibt irgendwie seelenlos. Schade.

Aber aufhören kann ich leider auch nicht. Könnte ja doch noch prima werden. Außerdem hab ich jetzt so lang auf das Tolle im Spiel gewartet, da kann ich den Rest auch noch mitnehmen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: