„Das schwarze Herz“ von John Connolly

Ursprüngliche Nachricht (02.10.2009):
Teil eines Schubers mit vier Romanen von TV-Movie. Hat mir meine liebe Steffi geschenkt.

Sehr gut, aber ungewohnt. Mein erster Detektivroman. Bisher hab ich sowas höchstens als Film erlebt. Chinatown und so. Leider auch sehr viele Namen und verworrene Beziehungen und so. Aber gut.

Ist der Anfang einer Reihe. Die folgenden Romane sollen besser werden, sagt ein Amazon-Kommentator. Bin gespannt. Werd ich wohl alle lesen müssen.

Update:
Ich muss wohl doch keine weiteren Teile davon lesen.

Ist zwar immer noch eigentlich ganz gut, aber eigentlich auch wieder nicht. Zu viele Namen, zu viele Handlungsstränge, zu viele undurchsichtige Verbindungen zwischen zu vielen Namen, viel zu verwirrend.

Jetzt gegen Ende hat der Mörder einen (vermutlich vermeintlichen) Namen, und ich weiß ums Verrecken nicht, woher der kam, wie die auf den gekommen sind. Außerdem war’s eh seine Frau.

Jedenfalls gefällt mir die Detektivgeschichtigkeit des Buchs immer noch sehr, aber… lieber mal als Film. Als Buch zu komplex für mein einfaches Gemüt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: